KinoFilmFest Lünen

in Kooperation mit: LIGA - Lüner Initiative gegen globale Armut

REGELN AM BAND,

BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT

Osteuropäische Leiharbeitskräfte des größten deutschen Schwei-neschlachtbetriebs kämpfen ums Überleben und Aktivisten, die sich für deren Rechte einsetzen, mit den Behörden. Gleichzeitig laufen an einem Münchner Gymnasium die Proben für das Bertolt-Brecht- Stück „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“, das sich schon 1931 mit Monopolbildung und Ausbeutung von Arbeitern beschäftigte. Vielschichtig und mitreißend erzählt der Film über Bedingungen und Facetten von Leiharbeit und Arbeitsmigration in Deutschland.

FR, 11.12., 17.30 UHR

92 Min, KINO 4

Regie Yulia Lokshina
Kamera Zeno Legner, Lilli Pongratz Schnitt Urte Alfs, Yulia Lokshina Produktion wirFILM

DOKUMENTARFILM, DEUTSCHLAND 2019

Wir verwenden Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren